kultur erleben

Musik - Organisation - Projektunterstützung

Laufende Projekte und nächste Anlässe

Wir würden uns freuen Sie an einem der nächsten öffentlichen Anlässe begrüssen zu dürfen. Die unten erwähnten Websites können Sie durch anklicken hier öffnen:

ES HAT NOCH KARTEN - «Bach - einfach Bach» am 8.12. um 17 Uhr Grosse Kirche Fluntern Zürich

Ein spezielles Musikerlebnis in der Grossen Kirche Fluntern: Die in der Schweiz lebende ukrainische Pianistin Alena Cherny spielt alle 7 Klavierkonzerte von keinem Geringeren als Johann Sebastian Bach. Sie tritt mit dem «orchester le phénix» auf. Das Ensemble, dessen musikalische Qualität auf den Erkenntnissen der historischen Aufführungspraxis basiert, wurde mit dem renommierten Musikpreis Echo Klassik ausgezeichnet. Tickets CHF 60 / Schüler (bis 19 Jahre) und Studenten CHF 10 Bestellung an [email protected] oder Tel. 044 252 00 12

klang - Festtagskonzerte 26. - 30. Dezember 2019

Ein Genuss für alle Sinn! Der Spaziergang oder die Fahrt zum beleuchteten Schloss, das Konzerterlebnis in intimer Atmosphäre, danach der Apéro mit den Künstlern und dann das Aha-Erlebnis, wenn man in den verzauberten Festsaal zurückkehrt und ein feines 3-Gangmenu geniesst. Die Details sind nun online unter www.klang.ch (bitte Link oben beachten).

«klang» im Zürichberg - Musikgenuss vom 27. - 29. Dezember 2019

Seit 2010 ist klang immer mit zwei Konzert zu Gast in Zürich. Neu dieses Jahr im schönen Kursaal des Hotels Zürichberg - gut erreichbar mit Tram 6 zum Zooo. Details zu den Konzerte unter www.klang.ch - bitte Link oben anklicken.

klang-Schiff 2020 von Hamburg nach Potsdam (Berlin)

Die nächste klang-Schiffreise findet statt vom 10. - 17. Oktober und wir starten in Hamburg und besuchen dort die Elbphilharmonie. Auf dem Schiff werden Sie vom Fiacorda Ensemble musikalische verwöhnt. Details folgen im Januar 2020. Interessiert? Bitte senden Sie ein Mail an [email protected]

klang-Musiktage auf Schloss Meggenhorn - 250 Jahre Beethoven

Die klang-Sommer Konzerte bieten ein einzigartiges Erlebnis: vom 11. - 14. Juni 2020 - es werden alle Klaviertrios von Beethoven aufgeführt, zwei davon in seiner eigenen Fassung mit Klarinette. Das Detailprogramm erscheint spätestens Ende März.

Rigi Musiktage - Sommerfestival 17. - 19. Juli 2020

Kammermusik auf der Höhe. Die Rigi Musiktage finden nächstes Jahr zum 7. Mal statt - Genuss von Musik im Umfeld der schönen Rigi. Die Details erscheinen spätestens im April 2020 (siehe Link oben).

Kammermusik Bodensee 29. - 31. August 2020

Gerne blicken wir auf das vierte Ausgabe auf dem Lilienberg und insgesamt die 11 zurück. Somit feiern wir nächstes Jahr das erste kleine Jubiläum auf dem Lilienberg. Für Details bitte oben auf den Link klicken.

Fabio Di Càsola

Regelmässige Auftritte - alle Details finden Sie auf seiner Website unter concerts agenda - bitte ganz oben anklicken. Gmäss Musik&Theater (Mario Gerteis): "In seinem Fach, dem Spiel auf der Klarinette, ist der 43-jährige Fabio Di Càsola heute unbestreitbar die Nummer eins in der Schweiz". 'Editor's Choice 2009' für seine SONY CD mit Weber-Klarinettenkonzerten im renommierten Gramophone Magazine. NEU erschienen bei SONY: SERENADE - Songs for clarinet ; im Handel erhältich.

Ensemble Kandinsky

Das Ensemble Kandinsky musiziert in der farbenreichen Kernbesetzung mit Klarinette, Violoncello und Klavier. Die drei Musiker Fabio di Càsola, Thomas Grossenbacher und Benjamin Engeli sind auf den grossen Konzertbühnen bestens bekannt und seit vielen Jahren Kammermusikpartner. Für Details bitte auf die oben erwähnte Website klicken.

ZOFO - Das 20-Fingerorchester

Zwanzig Finger - das ist die dynamische Partnerschaft zwischen den international tätigen Pianisten Eva-Maria Zimmermann und Keisuke Nakagoshi. Nebst der bekannten vierhändigen Literatur, entdeckt ZOFO unbekanntere traditionelle Stücke wieder und widmet sich der Förderung von Werken aus dem 20. und 21. Jahrhundert. Für Details bitte oben auf den Website-Link klicken.

Ensemble Viva Voce

Singt es? Ja, mit seinen Instrumenten und vielleicht noch mehr... Die Hauptwerke sind Melodien aus der Opernwelt gewidmet, weil da oft Komponisten oder ihre Kollegen (z.B. Beethoven später mit Melodien von Mozart) Variationen über Themen geschrieben haben. Die Gefühlswelt deckt also die Spannbreite von Romantik bis zur Dramatik ab.